Datenschutz

Hinweise zur Datenverarbeitung                                                             Warendorf, im Januar 2019

 

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir - soweit für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich - personenbezogene Daten, die wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten erhalten haben. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, ggf. Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten, Sachkundenachweis) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriftprobe). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Zahlungsauftrag, Lieferaufträge etc.), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Registerdaten, Informationen über Ihre finanzielle Situation (z. B. Bonitätsdaten), Werbe- und Vertriebsdaten, Daten über Ihre Nutzung von unseren angebotenen Telemedien (z.B. Zeitpunkt des Aufrufs unserer Webseiten, Apps oder Newsletter, angeklickte Seiten von uns bzw. Einträge), Videoaufnahmen per Drohne sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

 

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und mit welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können, zur Korrespondenz mit Ihnen, zur Rechnungsstellung, zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages, zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie und zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten. Videoüberwachungen dienen der Sammlung von Beweismitteln bei Straftaten. Sie dienen damit dem Schutz von Kundschaft und Mitarbeitern sowie der Wahrnehmung des Hausrechts. Ferner für Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen), Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts und zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

Die Rechtsgrundlage ist der mit Ihnen geschlossene Vertrag.

Die Daten werden zur Durchführung und Abwicklung des Vertrages verarbeitet. Die Löschfristen ergeben sich aus den gesetzlichen Vorschriften. Diese legen eine Dauer von bis zu 10 Jahren fest; in gewissen Fällen können sie aber auch bis zu dreißig Jahre betragen.

 

Wer bekommt Ihre Daten?

Ihre Daten werden zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten an Dienstleister oder sonstige Dritte (wie z.B. Steuerbüro, Hausbanken, ggf. Labore, dem Betriebshilfsdienst und Maschinenring, Raiffeisen Genossenschaften…) weitergeleitet.

Welche Rechte haben Sie?

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen unterschiedliche Rechte, insbesondere aus Artikel 15 bis 22 und 34 der Datenschutz-Grundverordnung zu.

 

  • Recht auf Auskunft

Sie können umfangreich Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten erlangen. Dies betrifft u.a. den Zweck, Dauer, etwaige Empfänger Ihrer Daten und welche Rechte Sie haben.

  • Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Daten bei uns zu berichtigen oder eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Ferner besteht die Möglichkeit, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet werden, die personenbezogenen Daten hinsichtlich der Zwecke, für die sie erhoben bzw. anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden, wenn Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten eingelegt haben oder, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus anderen Gründen gegen die DS-GVO verstößt.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

  • Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang  nachgekommen sind, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.

 

Sollten Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeitet werden, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.


   
© 2018 Maschinengemeinschaft Freckenhorst GmbH

Feedback

Wir sind ständig dabei die Seiten der Maschinengemeinschaft besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Jede Meinung, ob Lob oder Kritik, ist uns wichtig!
- Fehlt eine Funktion oder ein Service?
- Hat etwas nicht so funktioniert, wie gewünscht wurde?
- Was können wir noch besser machen?

Wir freuen uns über ihre Anregungen über per E-Mail.